Datenschutz

Die Firma Werner Götzkes nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.
Die Nutzung unserer Webseite ist ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit bei einer Kontaktaufnahme zur Angebotserstellung oder Bestellung personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies stets auf freiwilliger Basis zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist notwendig für die Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen (Artikel 6 Abs.1b DSGVO).
Sie werden nur solange gespeichert, wie es die Geschäftsbeziehung mit Ihnen erfordert. Eine automatische Erhebung Ihrer Daten findet nicht statt.
Mit Ihrer Zustimmung erhobene Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Daten, die durch die Nutzung unserer Mailseite entstehen (bspw. Server-Logfiles), werden nach Abschluss des Zugriffs gelöscht. Rückschlüsse auf personenbezogene Daten sind nicht möglich.
Unser Unternehmen hat organisatorische und technische Möglichkeiten geschaffen, die sicherstellen, dass die Bestimmungen des Datenschutzes intern oder auch von beauftragten externen Dienstleistern eingehalten werden.

Einsatz von Cookies, Google Analytics
Die Nutzung der Webseite aktiviert den Webanalysedienst „Google Analytics“ einen Dienst der Google Inc. (“Google”) eingebunden. Google Analytics verwendet sog. “Cookies”, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite dadurch ermöglichen. Die durch Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf diesen Webseiten, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Nutzung von Google Maps
Auf der Webseite werden für bestimmte Funktionen die Kartendienste von Google Maps genutzt. Die Software wird vom Google Konzern (https://www.google.com/about/locations/) bereitgestellt.
Die Nutzung der Funktionen von Google Maps erfordert es, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.
Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO dar.
Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutz-erklärung von Google unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ .

Recht auf Auskunft, Löschung, Sperrung
Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten.
Sollten Sie Fragen zum Thema Datenschutz oder zu den freiwillig übermittelten Daten haben, können Sie jederzeit unseren Verantwortlichen für den Datenschutz ansprechen.

Speicherdauer
Mit der vollständigen Abwicklung des Vertrages, wozu auch die vollständige Zahlung der vereinbarten Vergütung gehört, werden die Daten des Kunden, die aus rechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen, gesichert aufbewahrt. Nach Wegfall des rechtlichen Grundes werden diese Daten gelöscht.
Die Speicherdauer orientiert sich an den gesetzlichen Verjährungsfristen, die zum Beispiel nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) in der Regel drei Jahre, in gewissen Fällen aber auch bis zu dreißig Jahre betragen können.
Im Übrigen werden die personenbezogenen Daten gelöscht, sofern Sie einer weiteren Verarbeitung und Nutzung der Daten nicht ausdrücklich eingewilligt haben.